Project Argo: Themenspezifisches Blogging

Die Lektüre des immer unterhaltsamen und gleichzeitig gehaltvollen Contentsmagazine hat mich diesmal zu einem Goldtopf am Ende des Web-Regenbogens geführt: Project Argo.

Das Projekt dreht sich um themenspezifisches Blogging von Journalisten. Insgesamt wurden 12 WordPress-Sites aufgezogen, jede zu einem anderen Thema (z.B. Gesundheit, Politik, regionale Musik etc), die schlussendlich in die Redaktionen der teilnehmenden US-amerikanischen Radiostationen integriert werden. Ziel ist es, ein System zu entwickeln, dass es Ein-Mann-Bloggern ermöglicht, eine attraktive und robuste Site aufzubauen. Laut offizieller Beschreibung ist das Project Argo „a collection of tools and best practices for building topic-focused sites in WordPress“.

Warum ich Feuer und Flamme für diesen meinen neuen Goldtopf bin? Ich kann aus ihm für meine eigene Arbeit und die Arbeit im Web Literacy Lab schöpfen. Das Projekt wurde nämlich dauerhaft begleitet und das während des umfangreichen Lernprozesses erworbene Wissen findet sich gesammelt auf dem Blog. Das Themenspektrum ist groß: es reicht von Strategie und Planung über den Social-Media-Einsatz bis hin zu wichtigen Blogging-Basics und technischen Erfordernissen. Viele der Blogposts sind in Hinblick auf Content-Strategie von großer Relevanz.

Neben den Inhalten des Projekts wurden außerdem WordPress-Themes entwickelt, die auf verschiedenen Best Practices beruhen und weiterverwendet werden können. Dasselbe gilt für eine Reihe von Plugins, die von jedem Blogger genutzt werden können. Alle Inhalte des Projekts stehen offen zur Verfügung. Webbasiertes, öffentliches Lernen und Lehren werden gefördert. Wirklich ein tolles Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s