Hangout on Air #2: Kernbotschaften, ein schwieriges Thema

Kurzmitteilung

Unser zweites Hangout on Air im Rahmen des Onlinekurses „Content Strategy im WLL“ drehte sich um Messaging. Heinz Wittenbrink und ich versuchten möglichst verständlich zu erklären, was Kernbotschaften sind und wozu Organisationen sie brauchen. Interessant war es vor allem zu beobachten, dass die Unterscheidung zwischen Marke (bzw. Markenwerten), Botschaften und Inhalten nicht von Vornherein klar ist.

Die Abstraktheit des Themas machte mir schon im Vorhinein ein wenig Sorgen. Und es stimmt: Nur mit konkreten Beispielen und veranschaulichendem Material kommt man an einen Punkt, der die gedankliche Lücke zwischen Theorie und Praxis zu schließen vermag – wenn auch nicht immer vollständig, wie die Reaktionen der Teilnehmer zeigten.

Notiz an mich selbst: Zukünftig nur kurz theoretisch erklären und dann mehrere Beispiele vorstellen, die Menschen denken lassen und anschließend ihre Fragen beantworten.

Eine inhaltliche Zusammenfassung gibt es auch diesmal wieder von Jutta Pauschenwein auf dem WLL-Blog.

Advertisements

Einmal ist immer das erste Mal: Google-Hangout on Air zu Content Strategy

Im Web Literacy Lab moderiert Jutta Pauschenwein gerade einen Online-Kurs zum Thema Content Strategy. Nach einer „Sozialisationsphase“ auf Facebook wurde der Diskurs mittlerweile auf Google+ verlagert (was ich – vor allem aufgrund der recht neuen Community-Funktion – ohnehin für die bessere Variante halte).

Sei es wie es sei, in den kommenden Wochen gibt es zweimal pro Woche einen Google-Hangout on Air, in welchem Heinz Wittenbrink und ich die Grundlagen der Content Strategy erklären und anschließend mit den Teilnehmern diskutieren. Der Hangout wird aufgezeichnet und kann auch im Nachhinein auf YouTube angesehen werden.

Unsere Feuerprobe hatten wir letzte Woche. Insgesamt müssen wir noch besser werden, aber einmal muss ja das erste Mal sein.

Eine inhaltliche Zusammenfassung des ersten Hangouts hat Jutta auf das WLL-Blog gepostet.